stahlbau-senf gmbh – seit 1994

Zwischen Stahl und Stein gibt's Feuer.

Feuer und Flamme seit über 20 Jahren – Unsere Firmengeschichte.

  1. 1993


    Grün­dung durch Er­hard Senf und Karl-Heinz Zeil­mann

  2. 1994


    Be­triebs­auf­nahme mit sechs An­ge­stellten

  3. 1998


    An­bau: Er­wei­ter­ung der Lack­ier­er­ei, Pro­duk­tion und Lager­flächen durch Ge­bäude­anbauten

  4. 2000


    An­bau: Er­wei­ter­ung des Büro­gebäudes

  5. 2008


    An­bau: An­bau einer Pro­duk­tions­halle zur Er­wei­ter­ung der Pro­duk­tions­fläche und des Maschinen­parks, Er­weiter­ung der Kran­anlagen von drei auf fünf Stück

  6. 2012


    Neu­ge­staltung des Ein­gangs­ge­bäudes (Glas­fassade) An­bau bzw. Ver­läng­erung der Pro­duktions­halle zur Er­weiter­ung der Pro­duktions­fläche und des Maschinen­parks

  7. 2014


    Bau einer KFZ Unter­stell­halle für Mon­tage­fahr­zeuge

Stahl­bau-Senf GmbH: Mit Lei­den­schaft und stähl­er­nem Willen.

Die stahlbau-senf gmbh aus Mark­suhl in West­thür­in­gen ist seit 1993 ein starker Part­ner in den Be­rei­chen Indus­triebau, Stahl­bau und Stahl­hallen­bau. Zahlrei­che zufriede­ne Kun­den wie Ar­chitek­ten, Indus­trie­be­triebe, Hand­werks­firmen, öff­entli­che Auf­traggeber und Privat­per­sonen be­stä­tigen un­se­re Ar­beit.

Vom DVS zu­ge­lasse­ner Schweiß­fach­be­trieb zum Schwei­ßen von Stahl­bau­ten nach DIN 18800-7 Klasse E (Großer Eig­nungs­nach­weis) sowie zum Bol­zen­schwei­ßen.

 

Über 35 Mit­arbei­ter zählt das Un­ternehmen heu­te. Es ist Mit­glied der Be­rufs­ge­nos­sen­schaft Me­tall Nord Süd (Mit­glieds-Nr. 804039410), ein­ge­tra­ge­ner Hand­werks­be­trieb der Hand­werks­kam­mer Suhl.

Wir set­zen seit mehr als 20 Jah­ren un­se­re ganze Kraft und Lei­den­schaft in die passen­de Lö­sung für un­se­re Kun­den, die wir mit ei­nem Höchst­maß an Qua­li­tät um­set­zen. Un­ser tech­ni­sches Büro plant und konzi­piert für Sie die passen­de Lösung, die wir mit ei­nem Höchstmaß an Qualität und Präzisi­on umset­zen.

Zen­tral von der Mitte Deutsch­lands sind wir für un­se­re Kun­den deutsch­landweit und in den angrenzen­den Nach­bar­staa­ten tätig.